Mittwoch, 19. Januar 2022

Ende­čśą


 Ende - so ein kleines Wort, ganze vier Buchstaben und doch bedeutungsvoll. Positiv oder negativ, Ende kann alles sein, f├╝r mich ist es gerade beides. Positiv, weil der zweite Band von „Herbstfr├╝hling“ fertiggestellt ist, negativ, weil ich jetzt erst mal in ein tiefes Loch fallen werde. Das ist immer so, wenn ich ein Buch beende, mich aus der Story ausklinke, die liebgewordenen Menschen sich selbst ├╝berlasse. Vielleicht schreibe ich darum gern Serien, um weiter an ihrem Leben teilhaben zu k├Ânnen? M├Âglich w├Ąre das, denn ganz sicher wird es auch nach „Herbstgewitter“ das im M├Ąrz erscheinen wird, noch einen dritten Band geben. Na ja, ganz sicher nicht, falls den 2. keiner lesen will, dann nat├╝rlich nicht, aber das kann ich mir ├╝berhaupt nicht vorstellen. Ich bin ├╝berzeugt, dass euch weiterhin interessieren wird, wie es mit Oma Inge, Tochter Sarah und nat├╝rlich Pubertiert Lara weitergeht


    


Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen

Was du gesehen hast …

  Was du gesehen hast ist kein Krimi und auch kein Thriller und schon gar kein Herz/Schmerz - Kitschroman. Es ist die wahre Geschichte eines...